Gothaer Hundekrankenversicherung

Vor- und Nachteile der Gothaer Hundekrankenversicherung auf einen Blick. Tarife, Voraussetzungen, Preise und Beispiele zur Gothaer Hundekrankenversicherung.

Die Gothaer Hundekrankenversicherung ist eine gute Lösung für alle Hundehalter. Denn den Hund gegen die verschiedensten Unbillen des Alltags zu versichern beruhigt und entlastet im Schadensfall den Geldbeutel enorm.

Die Gothaer Versicherung ist in erster Linie im Bereich der Personenversicherungen, Lebensversicherungen und Rentenversicherungen aktiv, bietet aber seit dem Jahr 2018 erstmals eine Hundekrankenversicherung an. Der Tarif der Gothaer Hundekrankenversicherung ist zu großen Teilen deckungsgleich mit den bisherigen Angeboten der Uelzener Hundekrankenversicherung mit einigen Abstrichen. So bietet die Gothaer Hundekrankenversicherung unter anderem nur 80 Prozent-Tarife an (100% bei einer Heilbehandlung nach einer Operation) und schließt einige der Leistungen direkt aus. Ziel dieser Umstrukturierung war offensichtlich, die Gothaer Hundekrankenversicherung zu einem attraktiveren Preis anbieten zu können.

Gothaer Hundekrankenversicherung: Drei Tarife und ihre Konditionen

Die Gothaer Hundekrankenversicherung wird in drei verschiedenen Tarifen angeboten. Der Basis-Tarif, der Plus-Tarif und der Premium-Tarif. Alle drei Tarife decken allerdings nur maximal 80 Prozent der Kosten ab. Das bedeutet für den Besitzer, dass immer ein Eigenanteil von 20 Prozent der Kosten zu zahlen ist. Darüber hinaus unterscheiden sich die drei Tarife auch hinsichtlich der Abdeckung. Der Basis-Tarif deckt nur den 1-fachen GOT-Satz ab, während Plus und Premium-Tarif den 2-fachen GOT-Satz abdecken. Die verschiedenen Behandlungen beim Tierarzt werden nach einer Gebührenordnung festgelegt und berechnet. Dieser Satz kann jedoch einfach, zweifach oder dreifach abgerechnet werden, je nach Komplexität der Behandlung und der Zeit. Wird der doppelte GOT-Satz abgerechnet, die Versicherung umfasst aber nur den einfachen GOT-Satz, muss der Besitzer für die Mehrkosten selbst aufkommen. Alle drei Tarife unterscheiden sich zusätzlich durch die sogenannte Wartezeit. Im Basis und im Plus-Tarif beträgt die Wartezeit für die Hunde drei Monate. Im Premium-Tarif hingegen nur 30 Tage. Zudem bieten alle drei Tarife Zuschüsse zu den jährlich anfallenden Impfkosten in Höhe von 25 Euro. Wer nach Gothaer Hundekrankenversicherung Kastration sucht, muss wissen, dass es einen Kastrationszuschuss bei einer rein vorsorglichen Kastration nur im Premium Tarif gibt. Der Kastrationszuschuss beträgt 50 Euro. Ebenfalls wichtig für viele Hundebesitzer. Die Tarife Basis und Plus verfügen über eine jährliche Leistungsgrenze. Diese liegt im Basis Tarif bei 2.500 Euro pro Jahr und im Tarif Plus bei maximal 5.000 Euro pro Jahr. Die Leistungen im Premium-Tarif sind hingegen unbegrenzt.

Diese Krankheitsbilder werden von der Gothaer Hundekrankenversicherung nicht abgedeckt.

Die Gothaer Hundekrankenversicherung schließt bereits grundsätzlich die Kostenübernahme für einige Erkrankungen und Krankheitsbilder aus. Es ist wichtig, diese Liste im Auge zu behalten, da in diesem Fall die Kosten für eine Behandlung oder auch eine Operation vollständig vom Tierhalter zu tragen sind. Zu den ausgeschlossenen Krankheitsbildern gehören:

  • Ellbogengelenksdysplasie (ED) = Fehlentwicklung des Ellbogengelenks, die Folge ist Arthrose
  • Isolierter Processus Anconeus (IPA) = Abgerissener bzw. nicht verwachsener knöcherner Vorsprung der Elle im Ellbogengelenk
  • Fragmentierter Processus coronoideus medialis ulnae = Defekt im Ellbogengelenk
  • Osteochondrosis Dissecans (OCD) = Gelenkerkrankung, bei der sich Risse im Knorpel und/oder im unterliegenden Knochen formen
  • Radius curvus = ED
  • Hüftgelenksdysplasie (HD) = Fehlentwicklung des Hüftgelenks
  • Patellaluxation (Verrenkung der Kniescheibe)
  • Ektropium (Auswärtsstülpung des Lidrandes)
  • Entropium (Einstülpung des Lidrandes)
  • Persistierende Milchcanini (Milchzähne, die nicht rausfallen)
  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
  • Kryptorchismus ( ein- oder beidseitiges Fehlen des Hodens im Hodensack)
  • Nabel- und Eingeweidebruch
  • Brachycephales Syndrom (zu enge Nasenlöcher, abnormal gestaltete Nasenmuscheln, zu langes Gaumensegel, zu kleiner Kehlkopf und zu geringer Durchmesser der Luftröhre, Kehlkopfkollaps)
  • Brachyurie und Anurie (Fehlbildungen der Wirbelsäule, u. a. Keilwirbel, Blockwirbel oder Schmetterlingswirbel)
  • Urachus persistens (Fehlbildung im Nabel- / Blasenbereich.)

Egal, ob sie angeboren, genetisch- oder unfallbedingt festgestellt werden.

Die ersten 4 Ausschlüsse sind vornehmend Junghunderkrankungen von mittleren bis größeren Hunden während der Wachstumsphase (1. – 2. Lebensjahr), Brachycephalie betrifft vornehmlich die kurzköpfigen Rassen, wie Mops und französische Bulldogge.

Zudem werden auch einige tierärztliche Behandlungen, unter anderem ästhetische Behandlungen nicht von der Gothaer Hundekrankenversicherung abgedeckt. Dementsprechend wichtig ist es, sich mit den Ausschlüssen auseinanderzusetzen und zu schauen, ob einige der angegebenen Erkrankungen eventuell bei der eigenen Hunderasse häufiger als üblich vorkommen.

Ebenfalls grundsätzlich ausgeschlossen sind u. a. Kosten für Physiotherapie oder Prothesen.

Es erfolgt regelmäßig eine Beitragsanpassung aufgrund des Alters. Immer, wenn Ihr Hund die nächste Altersklasse erreicht hat, wird die nächste Stufe als Beitragsgrundlage genommen. Die Beitragssprünge sind im Alter von 4, 5, 6 und 7 Jahren. Der erste Beitragssprung beträgt z. B. bei einem Dackel monatlich 6 Euro, der 2. 13,90, der 3. 16,68 und der letzte 20,01 Euro. Der Anfangsbeitrag in Höhe von 63,90 erhöht sich somit am Ende auf 120,09 Euro ab dem 7. Lebensjahr. Zusätzlich kann noch eine weitere Beitragsanpassung erfolgen, denn in Abständen von zwei Jahren, werden die Einnahmen und Ausgaben kontrolliert und gegebenenfalls angepasst.

Diese Tiere schließt die Versicherung grundsätzlich aus

Die Gothaer Hundekrankenversicherung stellt an die versicherten Tiere durchaus hohe Ansprüche. So werden keine Hunde versichert, welche bereits das Alter von sieben Jahren überschritten haben. Auch kranke Tiere, beispielsweise mit älteren Vorerkrankungen oder mit bereits erfolgten Operationen sind von den Versicherungsleistungen ausgeschlossen. Hierzu gehören auch Hunde mit Allergien oder chronischen Erkrankungen. So möchte sich die Gothaer Hundeversicherung vor teuren Versicherungsfällen schützen.

Es ist sinnvoll den Hund frühzeitig zu versichern

Hunde sollten nach Möglichkeit immer frühzeitig versichert werden. Viele Hundebesitzer machen sich nicht klar, dass auch junge Hunde schnell teure Behandlungskosten beim Tierarzt oder in der Tierklinik generieren können. Zudem ist ein solcher Versicherungsschutz generell hilfreich, da unvorhergesehene Unfälle und Schäden am Hund schnell passieren können. Zudem gibt es bei der Gothaer Hundekrankenversicherung auch die Beschränkung hinsichtlich des Alters und der Vorerkrankungen des Hundes. Wenn Sie mit der Versicherung also zu lange warten, kann es sein, dass Ihr geliebter Vierbeiner überhaupt nicht mehr bei der Gothaer Hundekrankenversicherung versichert werden kann. Und dank der günstigen Tarife ist eine Hundekrankenversicherung bei der Gothaer für viele Menschen durchaus finanzierbar.

Die Wartezeit: Was ist das überhaupt?

Mit der sogenannten Wartezeit sichern sich Versicherungen ab. Dies gilt nicht nur für die Hundekrankenversicherung, sondern auch für viele andere Versicherungen. Innerhalb der Wartezeit zahlt der Versicherte zwar bereits für die Leistungen der Versicherung, darf diese allerdings noch nicht in Anspruch nehmen. So möchte die Versicherung verhindern, dass beispielsweise erkrankte Hunde, deren Erkrankung nur dem Besitzer bekannt ist, direkt nach Abschluss der Versicherung die teuren Versicherungsleistungen in Anspruch nehmen können. Ein Ausnutzen der Versicherung kann somit durch die Einführung von Wartezeiten gezielt verhindert werden.

Gothaer Hundekrankenversicherung Finanztest

Auch im Jahr 2018 hat die Zeitschrift Finanztest wie in beinahe jedem der letzten Jahre die verschiedenen Hundekrankenversicherungen und ihre Leistungen miteinander verglichen. Den umfangreichsten Schutz bot dabei – unabhängig vom Preis – die Uelzener Hundekrankenversicherung. Die Gothaer Hundekrankenversicherung taucht in diesem Test leider nicht auf, weil diese zum Testzeitpunkt noch nicht angeboten wurde. Eine umfassende Bewertung der neuen Versicherung ist also erst im Jahr 2019 zu erwarten, wenn der Test der verschiedenen Versicherungen wiederholt werden sollte. Es bleibt spannend, ob die Verringerungen der Leistungen zugunsten des Preises der Gothaer Versicherung einen Vorteil erbringen werden.

Gothaer Hundekrankenversicherung mit Hundehaftpflicht

Die Gothaer Hundekrankenversicherung bietet die Möglichkeit die Krankenversicherung mit der Gothaer Hundehaftpflichtversicherung zu kombinieren. Die Kombination Gothaer Hundekrankenversicherung mit Hundehaftpflicht ist durchaus sinnvoll und sollte vom Hundehalter nach Möglichkeit genutzt werden. Nicht nur als Pflichtversicherung in vielen Bundesländern verlangt, lohnt es sich grundsätzlich für jeden Hund unabhängig von der Größe, in jedem Fall eine solche Versicherung abzuschließen. Zudem sind die Konditionen für die kombinierte Versicherungsleistung bei der Gothaer durchaus zu empfehlen, sodass sich Hund und Besitzer durch die Kombi-Versicherung gut abgesichert fühlen können.

Rabatte und Optionen für die Versicherung

Die Tarife der Gothaer Hundekrankenversicherung sind grundsätzlich nicht sonderlich teuer, auch wenn der Premium Plus Tarif schon finanziell durchaus belastend sein kann. Aus diesem Grund bietet die Gothaer Versicherung ihren Mitgliedern die Möglichkeit die Versicherung direkt für einen Zeitraum von fünf Jahren abzuschließen. Dies senkt die Kosten für die Hundeversicherung erheblich und kann sich durchaus auszahlen. Zudem Sie den Vertrag unter diesen Konditionen auch nach drei Jahren bereits kündigen können. Wenn Sie den Hund abgeben müssen oder der Todesfall eintritt, müssen Sie übrigens nicht länger für die Versicherungsleistungen bezahlen. Die Hundeversicherung kann in einem solchen Fall schnell und einfach aufgelöst werden.

Die Prämien im direkten Vergleich

Schauen wir uns einmal die Prämien und ihre Höhe an. Die Höhe der Prämien hängen dabei von unterschiedlichen Faktoren ab. Einmal von der Rasse des Hundes und von dessen Alter. Auch der gewählte Versicherungstarif muss berücksichtigt werden. Betrachten wir hierzu eine Französische Bulldogge, einen Labrador und einen Golden Retriever mit einem Alter von einem, fünf und sieben Jahren. Hunde, die durchaus bei vielen Hundekrankenversicherungen anders eingestuft werden. Bei der Gothaer Hundekrankenversicherung allerdings nicht. Die Tarife werden bei einem jährlich laufenden Vertrag und ohne weitere Heilbehandlungen verglichen.

1 Jahr alt:

Basis TarifPlus TarifPremium Tarif
42,01 Euro71,50 Euro79,19 Euro

jeweils 5 Jahre alt:

Basis TarifPlus TarifPremium Tarif
66,53 Euro112,47 Euro125,16 Euro

jeweils 7 Jahre alt:

Basis TarifPlus TarifPremium Tarif
79,84 Euro134,96 Euro150,20 Euro

Fazit zur Gothaer Hundekrankenversicherung

Die Gothaer Hundeversicherung deckt viele Erkrankungen ab und kann die Kosten für viele Behandlungen deutlich reduzieren. Wichtig ist, dass Sie diese Versicherung möglichst frühzeitig abschließen, um den verschiedenen Ausschlusskriterien zu entgehen. Zudem muss als Nachteil genannt werden, dass die Gothaer Hundekrankenversicherung nicht alle Krankheitsbilder abdeckt und vor allem bei angeborenen Gelenkerkrankungen deren Behandlungskosten nicht abdeckt. Auch der Eigenanteil von 20 Prozent bei reinen Heilbehandlungen bzw. chronischen Erkrankungen kann durchaus abschreckend wirken. Da nur der Premium Tarif annähernd vergleichbar ist, mit dem Uelzener 100% Schutz sehen wir hier anhand der Rassen- und Altersbeispiele keine Vorteile, im Gegenteil. Zu den o.g. Preisen erhalte ich hier nur einen abgespeckten 80%igen Schutz, der durch die Rasseneinteilung, die die Gothaer eingeführt hat, genauso teuer, wenn nicht sogar teurer ist, als der Uelzener Schutz.

Da eine schlechte Hundekrankenversicherung immer noch besser ist, als überhaupt keine zu haben, sollten Sie die Gothaer Hundekrankenversicherung jedoch so früh wie möglich abschliessen, um aufgrund der Annahmebedingungen eine Aufnahme zu erhalten und nicht noch mehr Einschränkungen hinnehmen müssen. Spätestens bei der ersten Behandlung oder bei einem Unfall werden Sie generell die Vorteile einer Hundekrankenversicherung mit ihren Leistungen zu schätzen wissen.

Download: Gothaer Hundekrankenversicherung Bedingungen


JETZT: Gothaer Hundekrankenversicherung berechnen und Vorteile sichern!